Beiträge und Veröffentlichungen

In dieser Rubrik werden (wenn erforderlich mit Zustimmung der Autor/innen) Beiträge, Artikel und Stellungnahmen zur Problematik B6-Umleitung durch die Dörfer veröffentlicht.

DESOLATER ZUSTAND – DIE WASSERSTRASSE IN BASSE

 

Der Zustand der Randbefestigung der stark befahrenen Wasserstraße ist bedenklich. Besonders die schwer beladenen LKWs mit Anhängern, die dem Gegenverkehr ausweichen müssen, fahren über den Randstreifen von einem tiefen Schlagloch ins andere. Trotz Zusagen der Stadt wird die Randbefestigung nicht regelmäßig erneuert. (Fotos vom 17.12.2017)

 

 

WEIHNACHTSKEKSE GEGEN SPENDE

 

Auch die Bürgerinitiative FREIE FAHRT B6 war auf dem 1. Weihnachtsmarkt in Basse mit einem Infostand vertreten. Etwa 250 Kekstüten mit gemischten, selbstgebackenen Keksen wurden verteilt – gegen eine freiwillige Spende zur Untertützung zukünftiger Aktivitäten.

 

Vielen Dank für die zahlreichen Spenden!

 

Und ein großes Dankeschön an alle, die tatkräftig mitgeholfen haben.

 

 

 

 

 

 

 

23. Juni 2017 in Suttorf: die Fahrbahndecke Höhe Im Eschfeld ist abgefräst.

 

13. Juni 2017 in Basse: ein Lkw mit Anhänger bleibt defekt kurz vor der Ampel Richtung Mariensee liegen. Das  Überholmanöver eines anderen Lkws scheiterte. Es gab in beiden Richtungen einen langen Stau, der ca. 1 Stunde dauerte. Ein Landwirt zog den defekten Lkw mit seinem Trecker weg. damit der Verkehr wieder fließen konnte.

Jeden Werktag rollen ca. 800 Schwertransporter durch Basse. Lärm, Abgasbelastung, Gefahrensituationen für Menschen und undurchsichtige Straßenführung belasten die Anwohner in Suttorf, Basse und Empede. Die Bürgerinitiative FREIE FAHRT B6 wehrt sich.

KONTAKTADRESSE

Bürgerinitiative

FREIE FAHRT B6

stop.umleitung.b6@gmail.com

 

 

 

 

 

 

 

 

 

BETREUUNG DER SEITE

Marilu Krallmann

hallo@krallmanngrafik.de

...

Wolfgang Klein

dorfkomitee@basse-neustadt-rbge.de

...