31. Mai 2018 PRESSEERKLÄRUNG DER BÜRGERINITIATIVE FREIE FAHRT B6

 

Stellungnahme zur Aufhebung der Lastenaufteilung


Für die Entscheidung, dass die Lastenaufteilung nach den letzten Unfällen am Bahnübergang Nienburger Straße aufgehoben wurde, haben wir Verständnis. Dennoch sind wir enttäuscht darüber, dass der gesamte Umleitungsverkehr wieder durch die Dörfer geleitet wird. Wir möchten an dieser Stelle daran erinnern, dass in den ersten Wochen der Lastenaufteilung der Verkehr problemlos durch die Innenstadt lief. Diese Situation änderte sich mit Einrichtung der Großbaustelle auf der A7, welche zu einem deutlich erhöhten Verkehrsaufkommen im gesamten Neustädter Land sowie zu Gefahrensituationen an den
Bahnübergängen Nienburger Straße und Himmelreich führte. Verursacht wurden diese Situationen überwiegend durch Verkehrsteilnehmer, die die geltenden Regeln missachtet haben. Hoffentlich geraten wir nach Aufhebung der Lastenaufteilung nicht von einem Verkehrschaos in das Nächste!
Vorrangiges Ziel der Bürgerinitiative FREIE FAHRT B6 bleibt die schnellstmögliche Rückführung des LKW-Verkehrs auf die B6. Gemeinsam sollten wir, Kernstadt sowie betroffene Ortsteile, uns dafür stark machen, dass die Stabilisierung mit aller Kraft umgesetzt wird. Die Behörden und die Politik sind gefordert, dieses Ziel massiv zu verfolgen. Die Aussicht auf die Rückkehr der unzumutbaren Belastung für die nächsten 7 Monate, die aufgrund der Verschärfung der Situation noch gar nicht abschätzbar ist, wirft die Frage auf: „Kann der Zeitplan für die Stabilisierung nicht noch verkürzt werden?“

 

Brigitte Trautmann, Sabine von der Lieth, Iris Kahle
- Sprecherinnen der Bürgerinitiative FREIE FAHRT B6 -

5. Februar: Mariensee - Basse: In den Seitenstreifen ausgewichen – LKW droht umzukippen

 

Die Bergung erweist sich als sehr schwierig. Erst um 22 Uhr gibt es Entwarnung (Fotos von 17:45 Uhr, O. J.)

ZDF filmt und interviewt in Basse

Am Freitag, den 27. Oktober 2017 um 12 Uhr besuchte ein Fernsehteam von ZDF Mittagsmagazin Drehscheibe Basse, um über die problematische Umgehungssituation des Schwerlastverkehrs über unsere Dörfer zu berichten und sich ein Bild vor Ort zu machen. Ein Gespräch mit Herrn Fischer (Nds. Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr) soll noch geführt werden.

 

Über die Schulter gefilmt: während der 4. Verkehrs-zählung filmt das ZDF-Team und stellt Fragen.

Die Dokumentation wurde in der ZDF Drehscheibe um 12:10 Uhr

(Beginn ab Angabe 12.20)
und nochmal in den Nachrichten um 14 Uhr gesendet.

B'90/Die Grünen starten Feinstaubmessung

Seit dem 07.09.2017 wurde in Basse ein Feinstaubmessgerät installiert. Die nach der Anleitung der Bürgerinitiative „OK Lab Stuttart" gebauten Geräte senden Messdaten von mittlerweile über 500 Messstellen in Deutschland online an eine Datenbank, die für jedermann unter http://deutschland.maps.luftdaten.info/#9/52.3689/9.9701 auf einer Karte einsehbar ist.

Dokumentiert: Fahrbahnseitenstreifen im August 2017

Zustand des Seitenstreifens der Wasserstraße in Basse drei Wochen nach der Sanierung  mit beschädigter Kanalisationsanlage. Ausgefahrene Seitenstreifen auf der Strecke zwischen Basse und Mariensee. Die Straße ist zu schmal für zwei sich begegnende LKWs – dann muss der Seitenstreifen in beiden Fahrtrichtungen genutzt werden.

Tempomessgerät in Basse

 

Ab Anfang August wird in Basse das Tempo gemessen. Erlaubt sind 30 km/h. Viele Auto- und LKW-Fahrer halten sich nicht an die vorgeschriebene Geschwindigkeit.

 

Die BÜRGERINITIATIVE FREIE FAHRT B6 hat sich von der Stadt das Gerät ausgeliehen und in Eigeninitiative aufgebaut. Vielleicht hilft es ja - besonders zum Schulbeginn.

 

Stand 03. August 2017: Leider sind die Akkus defekt. Ersatz ist angefordert.

 

12. Juli 2017 - Ein LKW rutscht auf nasser Fahrbahn auf der Straße zwischen Mariensee und Basse in den Graben. Verletzt wurde niemand. „Derlei Unfälle werden noch häufiger passieren", hieß es bei der Polizei.

 

Die Strecke wurde voll gesperrt, so daß die Umleitung der Umleitung über Helstorf und Mandelsloh führte. Die Bergung des LKWs, der mit 23 Tonnen Getränken beladen war, dauerte fast 24 Stunden.

Aktuelle Umleitungsinformation ab dem 22. Juni

Derzeit erfolgt die Sanierung der Fahrbahndecke in Teilen von Suttorf, zwischen Suttorf und Basse, sowie in Teilen von Basse. Die Umleitung erfolgt über die Ortschaften Mecklenhorst, Otternhagen, Scharrel, Metel, Averhoy, Basse und Empede. Die Arbeiten werden vorraussichtlich bis zum Wochenende Anfang Juli abgeschlossen sein. Die Sanierung der Abzweigung Wasserstraße einschließlich der Seitenraumbefestigung wird nach unseren Informationen in der zweiten Woche im Juli nachgeholt.

Mit der Komplettsperrung der Mecklenhorster Straße bis Dezember 2017 wird sich die Situation in den Dörfern nach der Fahrbahnsanierung weiter verschärfen.

In der NZ wird in der nächsten Ausgabe eine übersichtliche Umleitungsinformation während der Sanierungsmaßnahmen veröffentlicht. Hier schon mal vorab die Karte dazu:

B6-Umleitung während der Sanierungsphase
UmleitungB6.pdf
PDF-Dokument [121.1 KB]

15. Juni, 6 Uhr – Ortstermin mit FFN in Basse

radio ffn berichtet (fast) Live aus Basse (die einzelnen Beiträge wurden direkt im Sendewagen zurecht geschnitten). Empede und Suttorf wurden im Vorspann ebenfalls immer erwähnt. Gesendet wurden die Beiträge im Laufe des Vormittages. Als Mitbringsel gab es u.a. Banner ACHTUNG KINDER!

Axel (radio ffn) im Interview mit Conny Reglitz sagt: Wir kommen wieder und lassen Basse nicht aus den Augen.

 

 

Herr Homeier (Bild rechts), Fachbereichsleiter Infrastruktur im Interview mit Axel.

Weitere Infos gibts über diesen Link

Basses Bürger wehren sich

 

 

Lkw-Lärm plagt Bewohner von Basse

Hallo Niedersachsen -

 

Wegen einer maroden Brücke fahren zahlreiche schwere Lkw durch den 600-Einwohner-Ort Basse. Eine Bürgerinitiative macht nun mobil gegen
die lärmenden Laster.

Der NDR besucht Basse

Die Bürgerinitiative

FREIE FAHRT B6 hat das NDR-Team mit Christina von Saß eingeladen, den Schwerlastverkehr durch Basse dokumentarisch zu filmen und mit betroffenen Bürgerinnen und Bürgern Interviews zu führen.

Am 6. Juni 2017 ist es soweit.

 

Auch am Abend bei der Informations-Veranstaltung in der Aula des Gymnasiums Gaußstraße in Neustadt war das Team vor Ort.

Der Film wird in den nächsten Tagen im NDR, Hallo Niedersachsen um 19:30 Uhr ausgestrahlt.

 

Auch ein Interview mit dem Bürgermeister Uwe Sternbeck wurde vom NDR-Team geführt.

 

Ein kleiner Infostand der Bürgerinitiative FREIE FARHT B6 mit der Möglichkeit, Mitglied der Bürgerinitiative zu werden sowie sich in der – Anfang Mai 2017 in Umlauf gebrachten Unterschriftenliste NICHT DURCH UNSERE DÖRFER – einzutragen.

 

 

Einige Mitglieder der Bürgerinitiative

FREIE FAHRT B6 bei den Vorbereitungen zum Besuch von Sebastian Lechner (Landtagsabgeordneter CDU).

 

 

Extrem enge, gefährliche
Straßenverhältnisse im Kurvenbereich der Ortsmitte kurz vor der Ampel.

 

Die LKWs fahren ca. 1 Meter an der von vielen Schul-kindern genutzen Bushaltestelle vorbei. Der Straßenzustand dort ist extrem schlecht.

 

(Aufnahmen Anfang Mai 2017)

Die im Jahr 1960 gebaute Leine-Brücke der Bundesstraße B6 bei Neustadt am Rübenberge ist inzwischen so beschädigt, daß sie für den Schwerlastverkehr über 7,5 Tonnen nicht mehr passierbar ist. Seit dem 29. April 2017 wird der gesamte Schwerlastverkehr durch die Dörfer Suttorf, Basse, Mariensee und Empede geleitet, auch die Innenstadt Neustadt ist betroffen.

Rechtliche Anmerkung: Das Fotografieren auf der Straße, insbesondere das Fotografieren von Menschen und erkennbaren Nummernschildern, unterliegt strengen juristischen Regeln. Deshalb werden auf den hier veröffentlichten Fotos Menschen und Nummernschilder unkenntlich gemacht. Die Fotos dienen ausschließlioch der Dokumentation des Schwerlastverkehrs durch Basse ab 28. April 2017. Die Urheber der Fotos werden namentlich nicht erwähnt. Durch Zusendung von Bildern wird der Veröffentlichung im Internet zugestimmt.

KONTAKTADRESSE

Bürgerinitiative

FREIE FAHRT B6

stop.umleitung.b6@gmail.com

 

 

 

 

 

 

BETREUUNG DER SEITE

Marilu Krallmann

hallo@krallmanngrafik.de

...

Wolfgang Klein

dorfkomitee@basse-neustadt-rbge.de

...