AKTUELL 2022

DREI STORCHENKINDER IN BASSE!

Hallo Storchenfreunde,
mit großer Sorge haben wir in diesem Jahr unser Nest beobachtet, denn in der Trockenperiode April/Mai haben wir wieder ein totes Storchenküken im Garten gefunden. Dann hat sich schließlich doch ein Junges im Nest blicken lassen, und wir waren zunächst einmal erleichtert, dass es nicht wieder einen Totalausfall wie im vergangenen Jahr geben würde. Gestern (25. Mai) hatte Monika jedoch einen guten Blick auf das Nest und konnte
tatsächlich drei muntere Junge in einem Schnappschuss festhalten! Wir haben uns sehr gefreut!


Viele Grüße
Herbert

Liebe  Storchenfreunde,

nun ist auch Madame am 19. Februar 2022 in Basse angekommen – trotz Sturm und orkanartigen Windböen.

Viele Grüße von Herbert Stoepper

Hallo Storchenfreunde,

 

überpünktlich ist unser erster Storch in Basse eingeflogen – im letzten Jahr war er zwei Tage später da. Es ist offensichtlich unser „ortsansässiges" Männchen, das erst einmal Ordnung im Nest macht. Wie immer lässt Madame sich sicherlich noch ein paar Tage Zeit, bevor sie sich dann in das gemachte Nest setzt.

 

Viele Grüße

Herbert Stoepper

DAS WAR 2021

Keine guten Nachrichten vom Basser Storchennest

Leider haben wir am 13. und 14. Mai nacheinander drei tote Storchenküken in unterschiedlichem Entwicklungszustand unter dem Nest gefunden. Offensichtlich sind sie dem anhaltenden nasskalten Wetter zum Opfer gefallen.

Wir können zurzeit nicht eindeutig feststellen, ob die Altstörche noch füttern. Insofern kann man also auch nicht sagen, ob eventuell noch weitere junge Störche im Nest sind. Das  scheint uns aber unwahrscheinlich. (H. Stoepper) Erwischt!! (Foto: Dieter Holz, 2.2021)

Am 1. Mai wurde die Reste eines offenbar ausgebrüteten Eies aus dem Nest geworfen. Also: Zumindest ein Junges ist ausgebrütet. Ob es mehrere sind und wieviele davon überleben, werden wir in den nächsten beiden Wochen sehen. Wir sind gespannt!

(H. Stoepper, 01.05.2021)

Die Störche sind wieder da!

Am 17. Februar 2021 war es soweit: als wir von unserem Spaziergang zurückgekommen sind, hat uns mit freudigem Frühlingsgeklapper der erste Heimkehrer begrüßt. Er hat sich erst einmal genau umgesehen und sofort angefangen, am Nestrand herum zu pusseln. Am 19.02. hat sich dann die Frau Gemahlin dazu gesellt. Dann hoffen wir mal auf gesunden Nachwuchs.

 

Wir werden weiter berichten!

 

Euer Herbert Stoepper