AKTIONEN AUF DEM BOLZPLATZ 2020

SANIERUNG DES BAUWAGENS 10.2020

Nach einer Besichtigung des Bauwagens im August 2020 kamen Unterstützer dieses Projekts zu folgendem Ergebnis:

  • die Tragkonstruktion von außen machte einen guten, erhaltungswürdigen     Eindruck
  • im Innenbereich waren die Stahlträger in Ordnung, leider war die Holzkonstruktion z.T. sehr marode und durch einen unfachmännischen Teilabriss im Vorfeld zerstört

Das Dorfkomitee hat sich auf Grund dieser Begutachtung/Einschätzung entschieden, den Bauwagen für die Jugendlichen zu erhalten und wieder in Stand zu setzen. Es hat sich ein Arbeitsteam gebildet: Erik Thies, Simon Thies, Marvin Scholz, Lars Müller und Heinz-Georg Wessels, unterstützt von Wolfgang Klein und Olaf Jensen.
Folgende Arbeiten wurden ausgeführt:

  • Abbruch der Boden-, Wand- und Deckenverkleidungen im Innenbereich
  • Boden gedämmt, OSB-Platten neu verlegt
  • Fenster- und Lichtkuppelrahmen erneuert
  • Wandflächen und Gewölbedecke gedämmt, mit OSB bzw. Hartfaserplatten verkleidet
  • Fenster und Lichtkuppel hergestellt
  • Elektroinstallation: Steckdose, Leitungen und Schalter
  • Eingangstür abgerissen und erneuert
  • Imprägnierung der Wand- und Bodenflächen
  • Inneneinrichtung gebaut
  • Räder des Bauwagens erneuert

Alle Beteiligten haben gemeinsam und auch jeweils in Eigenregie mit den Vätern den Bauwagen wieder hergestellt und waren sich am Ende einig: Es hat uns allen viel Spaß gemacht!
Das Dorfkomitee, der BaJuKit und die Spielplatzinitiative haben den großen Teil der Kosten getragen, aber auch das Arbeitsteam hat sich an den Kosten beteiligt.
Ein großes Dankeschön geht an unsere Sponsoren Firma Langeheine und Firma Gliesmann (Dachdeckerbetrieb in Mariensee), die uns mit Sachspenden äußerst hilfreich unterstützt haben. (Das Arbeitsteam)

Die Bilder zeigen chronologisch die Anschaffung des Bauwagens Anfang 2000 und der Zustand 2018/2020. Weitere Fotos folgen vom Zustand nach der Sanierung.

SANIERUNG DES DACHES DER SCHUTZHÜTTE

Die Schutzhütte auf dem Basser Bolzplatz wurde im August 2005 vom Dorfkomitee  errichtet und seitdem bei vielen Veranstaltungen erfolgreich genutzt. Nach 15 Jahren war nun das Dach marode, war an vielen Stellen undicht und musste saniert werden. Die Jahre zehren halt auch am Lärchenholz, dass damals verwendet wurde.

Am 21. November 2020 haben Olaf J., Hans-Georg W. und Wolfgang K. die Erneuerung des Daches durchgeführt. Das erforderliche Lärchenholz wurde vom Sägewerk in Borstel zugeschnitten und um einen besseren Schutz vor Regen zu haben, wurde eine Unterspannbahn eingezogen.

Ein großer Dank geht an die Stadt Neustadt, die uns das Holz kostenlos zur Verfügung gestellt hat. Jetzt sollte die Schutzhütte für die nächsten 15 - 20 Jahre wieder fit sein.

Umsetzung der Basser Flagge

 

Die Basser Flagge musste am Pumpenplatz entfernt werden, weil sie mit der dortigen Linde im Konflikt stand und dadurch zerrissen wurde. Im November 2020) hat das Dorfkomitee die neue Flagge am neuen Standort an den Gedenksteinen an der Kirchstraße aufgestellt.

Der Flaggenmast und die alte Flagge wurden ursprünglich mal von Alfred K. gestiftet und 2010 an das Dorfkomitee übergeben.

BASSE AUS DER VOGELPERSPEKTIVE

Das gibt es nicht alle Tage: Basse, fotografiert mit einer Drohne aus vielen verschiedenen Blickwinkeln. Vielen Dank Dieter und Inka für die Möglichkeit, Perspektiven von Basse aus der Luft zu sehen. Alle Bilder sind urheberrechtlich geschützt. © Dieter Holz 2020

MÜLL IN DER GEMARKUNG SAMMELN – JEDER KANN SEINEN BEITRAG LEISTEN!

 

B. Jaspers und C. Jensen mit Sicherheitswesten sammeln am Straßenrand Müll ein.

 

„Das waren schon ein paar Säcke Müll!" Die Straßenseitenstreifen zwischen Basse und Mariensee wurde am Karfreitag von drei Helfern vom Unrat entsorgt. Flaschen, Aluminiumfolie, Plastikbecher, mengenweise Zigarettenschachteln und sogar ein Nummernschild – insgesamt kamen sechs Wertstoffsäcke und ein großer Sack mit Flaschen zusammen. Vielen Dank für die Hilfe. Eine Aktion zum Nachmachen? Wäre schön!

M. Krallmann, Dorfkomitee Basse

Basse unterm Regenbogen

Sehr windig und regnerisch: so zeigt sich das Wetter in diesem Februar. Es gibt aber auch besonders schöne Motive: ein Regenbogen bei Basse, aus Richtung Suttorf kommend.

(Foto S. Hansel gegen Abend am 17.02.2020)