Erster Basser Weihnachtsmarkt

 

Zum ersten Mal hat die Basser Feuerwehr am 09. Dezember 2017 einen Weihnachtsmarkt rund um das Feuerwehrgerätehaus durchgeführt. Viele Basser Vereine, das Dorfkomitee und auch einige Hobbykünstler haben sich beteiligt, so dass eine weihnachtliche Stimmung entstand. Zu Beginn um 15:00 Uhr lief es noch ruhig an – mit einsetzender Dunkelheit wurde die Stimmung fröhlich und die Besucherzahl stieg deutlich.

 

Es wurde einiges zur Unterhaltung geboten. Der just-for-fun-Chor unter der Leitung von Jürgen Homann sang Weihnachtslieder; Herbert S. las eine ungewöhnliche Weihnachtsgeschichte vor, der Posaunenchor aus Mariensee spielte und es gab magische Momente mit dem Zauberer Jan Langreder. Auch der Nikolaus war anwesend.

 

Der große Renner war die Wichtelbude des Schützenvereins. 200 Wichtelpakete - schön verpackt - wurden verlost. Die Lose waren bereits nach ca. 1 Stunde allesamt verkauft. Die Bürgerinitiative „Freie Fahrt B6" war auch mit einem Stand präsent. Selbstgebackene Kekse, von vielen Bassern gespendet, wurden hübsch verpackt verschenkt. Wer wollte, konnte eine Spende für die Arbeit der Bürgerinitiative geben.

 

Insgesamt eine gelungene Veranstaltung. Einige Besucher aus den umliegenden Gemeinden fanden, dass das Kunsthandwerk zu kurz gekommen ist.

 

 

 

Auch die Neustädter Zeitung vom 11.12.2017 brachte einen Artikel.

 

Der Zauberer Jan Langreder hat die Besucher beeindruckt! Obwohl die Zuschauer ganz nah beim Zauberer standen und genau hingesehen haben, waren die Zaubereien nicht erklärbar - der Zauberer hat sie natürlich auch nicht verraten!

 

 

 

 

Die Wichtelbude mit ihren hübsch verpackten Geschenken war schön anzusehen!

Patenbäume für drei Basser Neugeborene

Am 04.11.2017 wurden in diesem Jahr für drei Basser Kinder ein Patenbaum gepflanzt. Damit wurde die alte Tradition, die es seit 1989 gibt, fortgeführt. Inzwischen wurden in diesem Zeitraum bereits 160 Patenbäume, überwiegend Obstgehölze, gepflanzt. 

Für Maggie B. aus der Kirchstrasse wurde ein Birnenbaum gepflanzt. Die Familie B. ist erst neu zugezogen in Basse und hat sich sehr über diese traditionelle Pflanzaktion gefreut.

Für Sophia und Jonah M. aus der Basser Str. wurde jeweils ein Apfelbaum geplanzt. Bei der sonnigen Lage vor dem Haus wird es sicher schon im nächsten Jahr die ersten Früchte zum Ernten geben.

Sturmtief Xavier fegt über Basse

In der Mittagszeit am 05.10.2017 fegte das Sturmtief Xavier durch das Neustädter Land und hat auch in Basse einigen Schaden angerichtet. Mehrere Bäume sind umgestützt, einige Grundstücke verwüstet. Menschen kamen nicht zu Schaden. Die Feuerwehr hatte einiges zu tun.

An der Basser Kirche ist eine große Buche umgestürzt. Zum Glück wurde die Kirche nicht beschädigt.

Am Grundstück „Basser Str. 20" ist eine Eiche umgestürzt und hat das Nachbarhaus schwer beschädigt. Die Feuerwehr musste die Straße für einige Zeit sperren, was auf der Umleitungsstrecke zu erheblichen Behinderungen führte.

Artikel aus der Leinezeitung vom 04.10.2017

Straßensanierung zwischen Basse und Suttorf

In der Zeit vom 23. Juni bis 03. Juli wurde der in sehr schlechtem Zustand befindliche Straßenabschnitt zwischen Ortsende Suttorf bis zur Kreuzung Wasserstraße in Basse abgefräst und neu geteert. Wilfried Rabe hat die Arbeiten dokumentiert.

Neue barrierefreie Bushaltestellen in Basse

Am 20.06.2017 hat die Fa. Duensing an der Basser Str. (Gewerbegebiet) eine Baustelle eingerichtet. Wie zu hören ist, sollen auf beiden Seiten barrierefreie Bushaltestellen gebaut werden. In Fahrtrichtung Neustadt wird die Haltestelle bis zur Ecke Kirchstr. vorgezogen. Das ist doch mal eine sehr sinnvolle Maßnahme. Nutzer der Haltestelle müssen dann nicht mehr auf der Straße entlang laufen.

Einweihung des Gemarkungsdreieckes

Am 11.06.2017 wurde der Stein im Gemarkungsdreieck zwischen Suttorf, Otternhagen und Basse/Scharnhorst eingeweiht. Neben dem Stein wurde auch eine Informationstafel und eine Bank aufgestellt. Ein besonderer Dank geht an die Ortsräte von Suttorf und Otternhagen und die Dorfkomitees von Suttorf und Basse, die die Kosten für den Stein, die Infortafel und die Bank übernommen haben.

Viele Besucher aus den drei Ortschaften sind bei herrlichem Wetter zur Einweihung des Platzes gekommen. Für kühle Getränke, Bratwurst sowie Kaffee und Kuchen wurde gesorgt.

 

Die Vertreter der drei Ortschaften freuen sich über die gelungene Gemeinschafts-aktivität.

 

Der neu gestaltete Platz mit Bank, Stein und Infotafel.

KONTAKTADRESSE

Bürgerinitiative

FREIE FAHRT B6

stop.umleitung.b6@gmail.com

 

 

 

 

 

 

BETREUUNG DER SEITE

Marilu Krallmann

hallo@krallmanngrafik.de

...

Wolfgang Klein

dorfkomitee@basse-neustadt-rbge.de

...

IMPRESSUM